Justus Brinckmann Preis 2016


Die Messe ist ein Forum für höchste gestalterische und handwerkliche Qualität sowie als Experimentalraum für den künstlerischen Nachwuchs. Daneben beschert die aktuelle Wertediskussion um Ökologie und neuen Luxus, Unikat und Massenprodukt, Produktions- und Arbeitsbedingungen den Messen für Kunsthandwerk eine neue Aktualität. Angesiedelt zwischen den Polen Tradition und Innovation bilden sie ein zentrales Forum für die Auseinandersetzung mit kulturellem Wissen um handwerkliche Techniken, Materialeigenschaften und nachhaltiger Verarbeitung.


Deutschlands älteste Messe, die MKG Messe Kunst und Handwerk stellt sich den aktuellen Entwicklungen immer wieder neu: In diesem Jahr hat die 10-köpfige Fachjury aus den Bewerbungen 66 Teilnehmer ausgewählt.
Aus diesem Kreis ermittelte die Jury den diesjährigen Preisträger des renommierten Justus Brinckmann Preises, der mit 7.500 € dotiert ist.

 

Gertrud Menzel erhält den Justus Brinckmann Preis 2016

Die Verleihung des Justus Brinckmann Preises 2016 fand am 24. November 2016 im Rahmen der Eröffnung statt.
Mit Gertrud Menzel wählte die Jury eine Preisträgerin, die im Laufe ihrer langen Karriere als Schmuckgestalterin stets ihrer eigenen Ästhetik treu geblieben ist. Von den Moden der Zeit lässt Sie sich in Ihrem Schaffen nicht beeinflussen und doch sind Ihre Werke eine großartige Verbindung zwischen ausgezeichnetem handwerklichem Können, gestalterischer Frische und der Repräsentation ihrer überaus positiven Art.
Die Bremerin bekennt in ihrem Statement: „Mein Anliegen ist es, die Entwicklung des gestalterischen Handwerks konsequent voranzutreiben“.



Die Präsidentin der JBG Antonia Aschendorf gratuliert der Preisträgerin 2016 Gertrud Menzel. Foto: Courtesy MKG, 2016

Hier sehen Sie alle vorherigen Preisträger